/

 

 

Impressum

VERANTWORTLICH /

Angaben gemäß § 5 TMG:

Stefanie Witt  

Hörgymnastik
 & Shizuoka Reiki  

Lokstedter Steindamm 20 b  

22529 Hamburg  

Kontakt:

stefanie.witt(at)hamburg.de

Berufsbezeichnung:

Heilpraktikerin für Psychotherapie, Zulassung 2012 durch die Gesundheitsbehörde Hamburg

Datenschutzerklärung

 § 1 Information über die Erhebung personenbezogener Daten

(1) Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

(2) Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist Stefanie Witt. In Fragen des Datenschutzes wenden Sie Sich bitte an die o.g. Anschrift. 

(3) Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

(4) Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.

§ 2 Ihre Rechte

(1) Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

–          Recht auf Auskunft,

–          Recht auf Berichtigung oder Löschung,

–          Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,

–          Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,

–          Recht auf Datenübertragbarkeit.

(2) Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

§ 3 Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

(1) Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO):

–          IP-Adresse                                                          
–          Datum und Uhrzeit der Anfrage
–          Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
–          Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
–          Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
–          jeweils übertragene Datenmenge
–          Website, von der die Anforderung kommt
–          Browser
–          Betriebssystem und dessen Oberfläche
–          Sprache und Version der Browsersoftware.

§ 4 Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten 

(1) Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.

(2) Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

(3) Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Über Ihren Werbewiderspruch können Sie uns unter folgenden Kontaktdaten informieren: info@brenken-recoveries.de. 

§ 5 Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

(1) Wir geben Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nicht an Dritte weiter. Hiervon abweichend können wir aber in Einzelfällen verpflichtet sein, Ihre personenbezogenen Daten z.B. an Strafverfolgungsbehörden weiterzugeben. 

(2) Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.

(2) Soweit unsere Dienstleister oder Partner ihren Sitz in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsräumen (EWR) haben, informieren wir Sie über die Folgen dieses Umstands in der Beschreibung des Angebotes.

Datenschutzbestimmungen: Einsatz und Verwendung von Instagram

Auf meiner Seite sind Funktionen des Dienstes Instagram eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA. Wenn Sie in Ihrem Instagram – Account eingeloggt sind können Sie durch Anklicken des Instagram – Buttons die Inhalte meiner Seiten mit Ihrem Instagram – Profil verlinken. Dadurch kann Instagram den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. 

Instagram erhält über die Instagram-Komponente immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person meine Internetseite besucht hat, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei Instagram eingeloggt ist; dies findet unabhängig davon statt, ob die betroffene Person die Instagram-Komponente anklickt oder nicht. Ist eine derartige Übermittlung dieser Informationen an Instagram von Ihnen nicht gewollt, kann diese die Übermittlung dadurch verhindern, dass Sie sich vor einem Aufruf unserer Internetseite aus ihrem Instagram-Account ausloggen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Instagram: https://instagram.com/about/legal/privacy/.

Datenschutzbestimmungen Einsatz und Verwendung von Facebook

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten des Unternehmens Facebook integriert. Facebook ist ein soziales Netzwerk. Ein soziales Netzwerk ist ein im Internet betriebener sozialer Treffpunkt, eine Online-Gemeinschaft, die es den Nutzern in der Regel ermöglicht, untereinander zu kommunizieren und im virtuellen Raum zu interagieren. Ein soziales Netzwerk kann als Plattform zum Austausch von Meinungen und Erfahrungen dienen oder ermöglicht es der Internetgemeinschaft, persönliche oder unternehmensbezogene Informationen bereitzustellen. Facebook ermöglicht den Nutzern des sozialen Netzwerkes unter anderem die Erstellung von privaten Profilen, den Upload von Fotos und eine Vernetzung über Freundschaftsanfragen. Betreibergesellschaft von Facebook ist die Facebook, Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA. Für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortlicher ist, wenn eine betroffene Person außerhalb der USA oder Kanada lebt, die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland.
Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Facebook-Komponente (Facebook-Plug-In) integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Facebook-Komponente veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden Facebook-Komponente von Facebook herunterzuladen. Eine Gesamtübersicht über alle Facebook-Plug-Ins kann unter https://developers.facebook.com/docs/plugins/?locale=de_DE abgerufen werden. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Facebook Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch die betroffene Person besucht wird.
Sofern die betroffene Person gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist, erkennt Facebook mit jedem Aufruf unserer Internetseite durch die betroffene Person und während der gesamten Dauer des jeweiligen Aufenthaltes auf unserer Internetseite, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite die betroffene Person besucht. Diese Informationen werden durch die Facebook-Komponente gesammelt und durch Facebook dem jeweiligen Facebook-Account der betroffenen Person zugeordnet. Betätigt die betroffene Person einen der auf unserer Internetseite integrierten Facebook-Buttons, beispielsweise den „Gefällt mir“-Button, oder gibt die betroffene Person einen Kommentar ab, ordnet Facebook diese Information dem persönlichen Facebook-Benutzerkonto der betroffenen Person zu und speichert diese personenbezogenen Daten.
Facebook erhält über die Facebook-Komponente immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist; dies findet unabhängig davon statt, ob die betroffene Person die Facebook-Komponente anklickt oder nicht. Ist eine derartige Übermittlung dieser Informationen an Facebook von der betroffenen Person nicht gewollt, kann diese die Übermittlung dadurch verhindern, dass sie sich vor einem Aufruf unserer Internetseite aus ihrem Facebook-Account ausloggt.
Die von Facebook veröffentlichte Datenrichtlinie, die unter https://de-de.facebook.com/about/privacy/ abrufbar ist, gibt Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch Facebook. Ferner wird dort erläutert, welche Einstellungsmöglichkeiten Facebook zum Schutz der Privatsphäre der betroffenen Person bietet. Zudem sind unterschiedliche Applikationen erhältlich, die es ermöglichen, eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken. Solche Applikationen können durch die betroffene Person genutzt werden, um eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken.

Social Media (Instagram & Facebook)
Dieses Impressum gilt auch für folgende Profile: http://www.facebook.com/reikihamburg und http://www.facebook.com/tinnitustherapie sowie http://www.instagram.com/shizuokareiki

Kontaktaufnahme 

Bei der Kontaktaufnahme per Kontaktformular oder E-Mail werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert. Der Anbieter hat organisatorische, vertragliche und technische Sicherheitsmaßnahmen getroffen, um sicher zu stellen, dass die Vorschriften der Datenschutzgesetze eingehalten werden und zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder der Zugriff unberechtigter Personen verhindert wird. 

AGB Shizuoka Reiki & Hörgymnastik

Diese AGB enthalten gesetzliche Informationen zu Ihren Rechten nach den Vorschriften über Verträge im Fernabsatz und im elektronischen Geschäftsverkehr.

1. Geltungsbereich

1.1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen Shizuoka Reiki & Hörgymnastik, Stefanie Witt, Lokstedter Steindamm 20 b, 22529 Hamburg (nachfolgend „Verkäuferin“, „Anbieterin“) und dem Kunden (nachfolgend „Kunde“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

1.2. Sie erreichen Stefanie Witt für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen per E-Mail unter stefanie.witt (at) hamburg.de und über das Kontaktformular

1.3. Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).
1.4. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, die Verkäuferin stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu.

2. Produkte: Angebote und Leistungsbeschreibungen

2.1. Die Darstellung der Produkte „Reiki-Kartendeck“ und „Hör Dich frei CD/Download“ stellen kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung dar. Leistungsbeschreibungen auf den Websites der Verkäuferin haben nicht den Charakter einer Zusicherung oder Garantie. Die auf der Website angebotenen Produkte werden zu den dort angegebenen Preisen innerhalb Deutschlands per Post geliefert, wobei Preisänderungen und Irrtum vorbehalten sind. Lieferungen ins Ausland auf Anfrage und zu Kosten des Käufers.  

2.2. Alle Angebote gelten „solange der Vorrat reicht“. 

3. Dienstleistungen:

3.1. Seminare, Trainings & Beratungen, Angebot "Fern-Reiki": Beide Parteien arbeiten nach bestem Wissen für den Dienstleistungserfolg. Eine Garantie über das Erreichen der definierten Ziele kann die Anbieterin nicht übernehmen. Der Kunde erkennt an, dass er während der Seminare, Trainings & Beratungen und dem Angebot "Fern-Reiki" in vollem Umfang für seine körperliche und geistige Gesundheit selbstverantwortlich ist.

3.1.1 Stornierung Dienstleistungen: Dienstleistungs-Stornierungen bzw. -umbuchungen müssen schriftlich per Email an stefanie.witt (at) hamburg.de eingereicht werden. Stornierungen über andere Medien wie z.B. Messengerdienste werden nicht akzeptiert. Bei Rücktritt ab 24 Stunden vor Dienstleistungsbeginn ist eine Stornierung nicht mehr kostenlos möglich und der Dienstleistungs-Betrag wird fällig, sofern kein Ausweichtermin verbindlich zwischen den Parteien verabredet werden kann. Kommt der Ausweichtermin aufgrund einer erneuten Absage des Kunden nicht zustande, so kann der Dienstleistungsbetrag nicht mehr rückerstattet werden. Bei Absagen zwischen 48h und bis 24h fällt eine Ausfallpauschale in Höhe von 50 % des gebuchten Dienstleistungsbetrages an. Die Anbieterin behält sich vor Dienstleistungen ohne Angabe von Gründen abzusagen oder zu verschieben. Hierbei entsteht kein Anspruch auf Leistung durch den Kunden. Der Kunde wird darüber rechtzeitig informiert und erhalten bereits getätigte Zahlungen vollumfänglich zurückerstattet. Weitere Entschädigungen können nicht geltend gemacht werden.

3.3.1 Beginn, Dauer, Inhalte der Dienstleistungen, Orte und Zeiten bestimmen sich nach dem jeweiligen Angebot. Bei dringenden Erfordernissen kann der Beginn, der Veranstaltungsort und die Veranstaltungszeit vom Veranstalter geändert werden. Die Interessen der Teilnehmer werden dabei angemessen berücksichtigt.

3.3.2. Teilnahme. Erst nach vollständigem Eingang der jeweils fälligen Zahlung steht dem Teilnehmer ein Anspruch auf Teilnahme an der gebuchten Veranstaltung bzw. Einzelleistung zu. Eine Verpflichtung zur Zahlung der vollen Gebühr besteht auch dann, wenn die Veranstaltung bzw. Einzelleistungen vom Teilnehmer nur teilweise besucht werden.
3.4. Gesundheit. Die Anbieterin bietet Beratungen, Trainings und Seminare an. 
Diese Leistungen sind unterstützende Maßnahmen. Der Teilnehmer erkennt an, dass er in vollem Umfang selbst für seine körperliche und geistige Gesundheit verantwortlich ist. Das gesamte Angebot von www.hoergymnastik.de beinhaltet keine ärztliche Behandlung und ist daher nicht für Menschen geeignet, die ärztliche Behandlung bedürfen. Während der Zusammenarbeit ist der Teilnehmer in vollem Umfang für seine körperliche und psychische Gesundheit selbst verantwortlich. Der Teilnehmer erkennt an, dass alle Handlungen, die im Zuge der Zusammenarbeit umgesetzt werden, ausschließlich in seinem eigenen Verantwortungsbereich liegen. Für den Erfolg der Maßnahmen übernimmt die Anbieterin keine Gewähr.

4. Bestellvorgang und Vertragsabschluss

4.1. Der Kunde kann aus dem Sortiment der Verkäuferin Produkte und Dienstleistungen unverbindlich auswählen und per Mail oder Kontaktformular bestellen. Notwendige Angaben zur Bestellung sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet.

4.2. Die Verkäuferin schickt daraufhin dem Kunden eine Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann (Bestellbestätigung). 

4.3. Der Vertrag kommt mit der Bereitstellung der Bankdaten und Zahlungsaufforderung zustande. Wenn die Zahlung trotz Fälligkeit auch nach einmaliger erneuter Aufforderung nicht bis zu einem Zeitpunkt von 10 Kalendertagen nach Absendung der Bestellbestätigung beim Verkäufer eingegangen ist, tritt die Verkäuferin vom Vertrag zurück mit der Folge, dass die Bestellung hinfällig ist und die Verkäuferin keine Lieferpflicht trifft. Die Bestellung ist dann für Käufer und Verkäuferin ohne weitere Folgen erledigt. 

4.4. Bei Seminaren, Trainings und Beratungen ist die Zahlung in jedem Fall vor Beginn der Dienstleistung vollständig zu errichten.

5. Preise und Versandkosten

5.1. Alle Preise, die auf der Website des Verkäufers angegeben sind, verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.
5.2. Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnet der Verkäufer für eine Produktlieferung Versandkosten. In der Regel erfolgt der Versand sowohl national als auch international über den Anbieter Deutsche Post / DHL mit Sendungsverfolgung. Versandkosten entfallen bei Online-Kursen und digitalen Produkten.

6. Lieferung, Warenverfügbarkeit

6.1. Soweit Vorkasse vereinbart ist, erfolgt die einmalige Lieferung nach Eingang des Rechnungsbetrages.
6.2. Sollten nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, ist der Verkäufer zu Teillieferungen auf seine Kosten berechtigt, soweit dies für den Kunden zumutbar ist.
6.3. Sollte die Zustellung der Ware durch Verschulden des Käufers scheitern kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten. Ggf. geleistete Zahlungen werden dem Kunden erstattet.

6.4 Online-Download: Zur Bereitstellung von digitalen Angeboten wie z.B. Hör-Meditationen nutzt die Anbieterin nach Zahlungseingang den Drittanbieter WeTransfer B.V., Amsterdam (wetransfer.com/legal/terms). 

Der mp3 Download steht dem Kunden 7 Tage nach Erhalt des Download-Links bei WeTransfer zur Verfügung.

7. Zahlungsmodalitäten

7.1. Der Kunde kann im Rahmen und vor Abschluss des Bestellvorgangs aus den zur Verfügung stehenden Zahlungsarten wählen. 

7.2. Vorkasse: Die Zahlung hat im voraus via Paypal oder Banküberweisung ohne Abzug zu erfolgen.

7.3. Werden Drittanbieter mit der Zahlungsabwicklung beauftragt (Paypal), gelten deren Allgemeine Geschäftsbedingungen (PayPal Europe S.à.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg). Wenn Sie mit PayPal bezahlen, erfolgt eine Übermittlung der von Ihnen eingegebenen Zahlungsdaten an PayPal. Die Übermittlung Ihrer Daten an PayPal erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) und Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags). Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. In der Vergangenheit liegende Datenverarbeitungsvorgänge bleiben bei einem Widerruf wirksam.

8. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die Waren im Eigentum des Verkäufers. Dies gilt auch für Teilnahmeurkunden und Kursunterlagen bei Beratungen, Trainings und Seminaren.

9. Sachmängelgewährleistung und Garantie

9.1. Die Gewährleistung bestimmt sich nach gesetzlichen Vorschriften.
9.2. Eine Garantie besteht bei den vom Verkäufer gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich abgegeben wurde. 

10. Haftung

10.1. Für eine Haftung des Verkäufers auf Schadensersatz gelten unbeschadet der sonstigen gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen folgende Haftungsausschlüsse und -begrenzungen.
10.2. Die Verkäuferin haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.
10.3. Ferner haftet die Verkäuferin für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut. In diesem Fall haftet der Verkäufer jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. 

10.4. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

11. Bestellbestätigung

Die Verkäuferin sendet dem Kunden eine Bestellbestätigung mit allen Bestelldaten an die von Ihm angegebene E-Mail-Adresse zu. Mit der Bestellbestätigung erhält der Kunde ferner einen Link zu den AGB nebst Widerrufsbelehrung und den Hinweisen zu Versandkosten sowie Liefer- und Zahlungsbedingungen. 

12. Widerruf

12.1. Widerrufsbelehrung beim Verkauf digitaler Inhalte
Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten, nachdem Sie den gesamten Inhalt des digitalen Produkts zur Verfügung gestellt bekommen und ausdrücklich zugestimmt haben, dass Sie auf das Ihnen zustehende 14 tägige Widerrufsrecht verzichten. Darauf werden Sie als Käufer vor Abschluss Ihrer Bestellung ausdrücklich hingewiesen und Sie werden im Zuge der Verkaufsabwicklung nach ordnungsgemäßer Belehrung gebeten, mit Ihrer Zustimmung auf dem dafür vorgesehenen Feld auf Ihr Widerrufsrecht zu verzichten, da anderenfalls eine sofortige Zurverfügungstellung der Zugangsdaten zum Produkt nicht erfolgen kann.

12.2. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag für ein Produkt zu widerrufen (ausgenommen davon sind nach 12.1. digitale Inhalte) . Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie der Anbieterin mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. Post-Brief oder E-Mail an stefanie.witt (at) hamburg.de) über Ihren Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

13. Datenschutz

13.1. Die Verkäuferin verarbeitet personenbezogene Daten des Kunden zweckgebunden und gemäß den gesetzlichen Bestimmungen.

13.2. Die zum Zwecke der Bestellung von Waren angegebenen persönlichen Daten (wie zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift, Zahlungsdaten) werden vom Verkäufer zur Erfüllung und Abwicklung des Vertrags verwendet. Diese Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben, die nicht am Bestell-, Auslieferungs- und Zahlungsvorgang beteiligt sind.
13.3. Der Kunde hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die vom Verkäufer über ihn gespeichert wurden. Zusätzlich hat er das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, soweit keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.
13.4. Weitere Informationen über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der erforderlichen personenbezogenen Daten durch den Verkäufer finden sich in der oben stehenden Datenschutzerklärung.

Datenschutzhinweise für Online-Unterricht via „Zoom“

Ich möchte Sie nachfolgend über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Nutzung von „Zoom“ informieren.

Zweck der Verarbeitung: Ich nutze das Tool „Zoom“, um meine Kurse auch online unterrichten zu können. „Zoom“ ist ein Service der Zoom Video Communications, Inc., die ihren Sitz in den USA hat.

Verantwortliche für Datenverarbeitung, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Durchführung von „Online-Meetings“ steht, bin ich – Stefanie Witt.

Hinweis: Soweit Sie die Internetseite von „Zoom“ aufrufen, ist der Anbieter von „Zoom“ für die Datenverarbeitung verantwortlich. Ein Aufruf der Internetseite ist für die Nutzung von „Zoom“ jedoch nur erforderlich, um sich die Software für die Nutzung von „Zoom“ herunterzuladen.

Sie können „Zoom“ auch nutzen, wenn Sie die jeweilige Meeting-ID und ggf. weitere Zugangsdaten zum Meeting direkt in der „Zoom“-App eingeben.

Wenn Sie die „Zoom“-App nicht nutzen wollen oder können, dann sind die Basisfunktionen auch über eine Browser-Version nutzbar, die Sie ebenfalls auf der Website von „Zoom“ finden. Bei der Nutzung von „Zoom“ werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Angaben zu Daten Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem „Online-Meeting“ machen.

Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung: Angaben zum Benutzer: Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Passwort, Profilbild (optional),Abteilung (optional). Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen. Hinweis: Ich verwende keine Aufzeichnungen.

Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z.B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden.

Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem „Online-Meeting“ die Chat-, Fragen- oder Umfragenfunktionen zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die „Zoom“-Applikationen abschalten bzw. stummstellen.

Um an einem „Online-Meeting“ teilzunehmen bzw. den „Meeting-Raum“ zu betreten, müssen Sie zumindest Angaben zu Ihrem Namen machen.

Wenn es für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Meetings erforderlich ist, werden ich die Chatinhalte protokollieren. Das wird jedoch in der Regel nicht der Fall sein. Wenn Sie bei „Zoom“ als Benutzer registriert sind, dann können Berichte über „Online-Meetings“ (Meeting-Metadaten, Daten zur Telefoneinwahl, Fragen und Antworten in Webinaren, Umfragefunktion in Webinaren) bis zu einem Monat bei „Zoom“ gespeichert werden.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung i.S.d. Art. 22 DSGVO kommt nicht zum Einsatz. Soweit personenbezogene Daten von mir verarbeitet werden, ist § 26 BDSG die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung. Sollten im Zusammenhang mit der Nutzung von „Zoom“ personenbezogene Daten nicht für die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich, gleichwohl aber elementarer Bestandteil bei der Nutzung von „Zoom“ sein, so ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Mein Interesse besteht in diesen Fällen an der effektiven Durchführung von „Online-Unterricht“.

14. Schutz von Kennzeichen, Urheberrechte
14.1. Die von der Anbieterin gelieferten Produkte dürfen nur unter den von der Anbieterin genehmigten Kennzeichnungen in den Verkehr gebracht werden. Dies gilt auch für Seminar- und Trainings-Unterlagen.
14.2. Alle Texte, Seminarunterlagen, Bilder, Logos, Video und Audiodateien der Anbieterin unterliegen dem Urheberrecht und anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Sie dürfen weder für Handelszwecke oder zur Weitergabe kopiert, verändert und ohne ausdrückliche Zustimmung der Urheberin veröffentlicht werden. Der Kunde ist verpflichtet, der Anbieterin alle aus der Inanspruchnahme fremder Rechte entstehenden Schäden zu ersetzen, soweit er diese schuldhaft verursacht hat.

15. Online-Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Die Plattform kann vom Käufer unter: http://ec.europa.eu/consumers/odr/ aufgerufen werden. Die Anbieterin weist darauf hin, dass sie zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht verpflichtet und zu deren Durchführung grundsätzlich auch nicht bereit ist.

16. Gerichtsstand, Anwendbares Recht, Vertragssprache

16.1. Gerichtstand und Erfüllungsort ist Hamburg.
16.2. Vertragssprache ist deutsch.

Stand: 25. Oktober 2020